Skip to content

Der Tod der Evolution

20. Januar 2014

„Das haben wir schon immer so gemacht“ und „Das haben wir noch nie so gemacht“. Gerne ergänzt durch „die anderen machen das aber auch so“. Sätze, die der Tod jeder Entwicklung sind. Und das größte Kreativitätshemmnis.

Wikipedia sagt dazu, daß Kreativität eine Eigenschaft lebender Systeme ist. Nicht immer leicht zu verwirklichen, weil mit Spannungszuständen verbunden. Aber es braucht nicht viel um kreativ zu sein: Flüssiges Denken. Fragen stellen. Assoziationsfreude. Die Fähigkeit zum Perspektivwechsel und zur Grenzüberschreitung. Eigentlich nicht so schwer. Aber nur erfolgreich in Verbindung mit Aktion. Die Kombination bringt den Erfolg.

Auch in der Zusammensetzung von Teams. Gute Teams zeichnen sich dadurch aus, das sie „Spinner“ und „Macher“ vereinen – und natürlich jemand für die wirtschaftliche Kontrolle beinhalten. Die Parteien müssen sich ergänzen. Keine darf dauerhaft überwiegen. Das man Kreativität trainieren kann, ist inzwischen unbestritten. Einige Tipps dazu von Michael Michalko, einem amerikanischen Trainer und Autor.

  • Saper vedere – genauer hinschauen. Die Kunst eine andere Perspektive einzunehmen und zu neuen Lösungen zu kommen.
  • Informationen darstellen – Alles was als Information sichtbar und greifbar ist, regt zu Ideen an.
  • Kombinieren – Nicht immer alles neu erfinden, aber neu zusammenstellen
  • Parallelen ziehen – Was woanders funktioniert, hilft vielleicht auch hier. Aber: Nicht nur auf den Wettbewerb schauen. Den Blick in andere Bereiche öffnen, andere Branchen, andere Disziplinen.
  • Widersprüche nutzen – Manchmal der beste Hinweis auf Ideen.
  • Mut zum Flop – Nur wer wirklich viele Ideen produziert hat auch ein Highlight darunter.

 

From → Uncategorized

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: