Skip to content

‘Tis the Season to Be Jolly

13. Dezember 2013

Es ist wieder diese Zeit im Jahreslauf. Manche nennen sie „Besinnliche Adventszeit“ andere „Silly Season“. In jedem Fall ist es die Zeit, die die Mailbox noch mehr als üblich füllt. Auf Fensterbänken die Größe des Netzwerks demonstriert. Freudig überraschte und enttäuschte Gesichter mit sich bringt. Es ist die Zeit der Weihnachtskarten. „Season’s Greetings“, wenn Sie die neutrale Formulierung bevorzugen.

Entnervte Marketingmitarbeiter und Sekretärinnen reichen die letzten Listen und Karten zum Unterschreiben von Büro zu Büro. Ein kurzes Aufflackern der Diskussionsschleife von Oktober, ob eine elektronische oder Papierkarte sein soll. Hektische Abstimmungen, wer auf welcher Karte unterschreibt. Irgendjemand wird immer vergessen. Dafür bekommen andere Karten, die sich fragen, ob es seit der letzten Weihnachtskarte einen Kontakt gab in diesem Jahr. IT-Mitarbeiter kämpfen für singende und animierte Karten die Firewall frei. Für einen guten Zweck wird natürlich auch gespendet.

Trotzdem: Wir machen alle mit. Denn es ist schließlich so eine gute Gelegenheit zum „Networking“. Ja, das ist es. Wenn sich der Kontakt nicht auf den treuen Austausch von Weihnachtskarten beschränkt. Sie es nicht dabei bewenden lassen, sondern sich bedanken und einen Kontakt damit wieder aufnehmen. Vielleicht gleich in den nächsten Tagen bei einer Feuerzangenbowle auf dem Weihnachtsmarkt?

From → Uncategorized

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: